Merkblatt-waffr


 

Michael Holst

Staatlich anerkannter Lehrgangsträger für die Waffenrechtsachkunde

für Sportschützen, Seenotsignalwaffen und Bewachungsgewerbe

eMail: holstmichael976@gmail.com

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Sachkundelehrgang im neuen Waffenrecht für Sportschützen nach den Vorgaben des DSB

 

In der Zeit vom/bis (siehe Terminliste) führe ich den nächsten „Waffenrecht-Sachkundelehrgang für Sportschützen mit  anschließender Prüfung durch 

Zeiten für jedes Seminar: Freitags, 18.30 - 21.15  Uhr, Samstags/Sonntags, 09.00 Uhr, Ende gegen 18.00 Uhr 

Ort: je nach Datum aus der Terminliste

Die Prüfung wird nach den gesetzlichen Vorgaben des Bundesverwaltungsamtes auf der Basis seines Fragenkatalog April 2021 und den Vorgaben des DSB durchgeführt. 

Prüfungsdauer:                         max. 105 Min. zzgl. Praxis

Prüfungsinhalt:                          Waffen- und Munitionskunde / Waffenrecht

                                       Notwehr / Notstand / Nothilfe

                                      Standaufsichtsbefähigung 

                                      Schießen 

Alle Fragen  werden im Multiple-Choice-Verfahren beantwortet. Eine praktische Ausbildung an der Sportwaffe sollte vor dem Sachkundelehrgang bzw. der Sachkundeprüfung auch schon mal grundsätzlich in den Vereinen durchgeführt werden.

Prüfung bestanden :                   ab 80 % richtige Antworten von 100 Fragen

Bei mindestens 60% richtige Antworten wird anschließend mündlich nachgeprüft. Fehler bei Notwehr oder unter 60% ist durchgefallen.

Die Lehrgangskosten betragen einheitlich für alle Teilnehmer je  € 120,--  (für Bewachungspersonal usw. € 350,00 usw.) und sind vor Beginn des Lehrgangs zu  überweisen, (Bankverbindung wird in kürze bekannt gegeben).

 

In den Kosten ist das Unterrichtsbuch "Waffenrecht für Sportschützen" sowie nach Bestehen des Lehrganges der Ausweis für die Standaufsicht enthalten und wird nach Zahlung des Betrages zugeschickt. Damit ist gleichzeitig der Lehrgangsplatz zugesichertOhne Überweisung der Lehrgangskosten wird die Anmeldung nicht registriert und damit der Lehrgangsplatz nicht reserviert.

Des  weiteren ist zu empfehlen, sich den Fragenkatalog des Bundesverwaltungsamtes, Stand 29.04.2021, herunter zu laden (http//www.bundesverwaltungsamt.de >>Suchbegriff „Waffenrecht“<<).

Anmeldungen zum Lehrgang bitte  bei mir persönlich unter Zuhilfenahme des Anmeldeformulars.

Mit der Anmeldung zum Lehrgang erteilt der Teilnehmer automatisch seine Zustimmung zur Speicherung, Verarbeitung und Übermittlung seiner personenbezogenen Daten im rechtlich erforderlichen Umfang.